Ammersee2018-09-16T17:29:33+00:00

Willkommen im Fünfseenland

Der Ammersee, 35 Kilometer südwestlich von München im schönsten bayerischen Voralpenland gelegen, ist nicht nur ein wunderschöner Badesee, sondern auch ein Segel- und Surfparadies. Eingebettet zwischen sanften Hügeln gibt er den Blick frei auf ein weites Alpenpanorama, in dessen Mitte die Zugspitze aufragt.

Mit 16 Kilometer Länge und sechs Kilometer Breite und in Verbindung mit günstigen Windverhältnissen ist der Ammersee ein bedeutendes Segelrevier

Das Fünfseenland

Entdeckt eine der schönsten Gegenden in Deutschland, südlich von der Landeshauptstadt München und kurz vor den oberbayerischen Alpen gelegen: das Fünfseenland. Eingebettet in sanfte Hügel liegen die fünf Seen, denen diese Region ihren Namen verdankt: der Starnberger See, Ammersee, Wörthsee, Pilsensee und der Weßlinger See. Das Fünfseenland umfasst aber noch viele kleine Seen mehr. Würde man alle zusammenzählen, käme man leicht auf insgesamt 19 Seen. Und ganz in der Nähe die bayerischen Alpen: bei guter Fernsicht kann man die Karwendel-Gebirgskette, die Benediktenwand und die Zugspitze sehen.

Schon seit vielen Jahrhunderten ist das Fünfseenland ein beliebtes Urlaubs-, Bade- und Reiseziel mit vielen außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten. Ideal für alle sportlichen Aktivitäten. Es gibt nicht nur wunderschöne Badeseen, sondern es ist auch ein Segel- und Surfparadies. Golfer haben die Wahl zwischen acht 18-Loch-Anlagen und einer Indoor-Anlage. Und wer es ruhiger möchte, findet zahlreiche Möglichkeiten zum Angeln.

Kultur & Natur am Ammersee

Das kulturelle Programm rund um den See ist sehr vielfältig und oft geprägt oder inspiriert von den Künstlern, die sich schon seit dem vergangenen Jahrhundert gerne an diesen Seen niedergelassen haben.

Und auch der Naturliebhaber findet hier sein Urlaubsparadies: Zwei Drittel des Fünfseenlandes stehen unter Landschaftsschutz. Hier gibt es neun Naturschutzgebiete, unter anderem wichtige europäische Vogelschutzgebiete. Der Ammersee gehört mit seinen Naturschutzgebieten zu den sieben international bedeutsamen Feuchtgebieten in Bayern nach der sogenannten Ramsar Konvention. Die großen Uferbereiche sind in naturnahem Zustand und laden ein zum Baden, Wandern und Radfahren.

Der Weg zum Ammersee

Der Ammersee ist an seiner Nordspitze über die Autobahn A 96 Lindau-München zu erreichen. Die S-Bahn-Linie S8 verbindet Herrsching direkt mit München.

Heute gehört das Fünfseenland dank der guten Verkehrsanbindung über die A95 München–Garmisch und die A96 München–Lindau zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland. Für die Augsburger und Münchner Bevölkerung ist diese Region auch ein oft besuchtes Naherholungsgebiet, da mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln erreichbar. Aber nicht nur Urlauber finden hier Erholung und Entspannung, im Fünfseenland finden zudem ständig wichtige Tagungen und Seminare statt.

Wer den Ammersee von seiner schönsten Seite erleben will, macht eine Fahrt mit einem der nostalgischen Schaufelraddampfer.