HOME KONTAKT & RESERVIERUNGEN   ENGLISH


Ein wahres bayerisches Restaurant mit Hotel und Biergarten in Herrsching am Ammersee

"Ich hab' Hundefutter und du?"

Spaß und Spannung bei Abschluss-Benefizveranstaltung der Herrschinger Vorweihnachtsaktion

VON MICHELE KIRNER
Herrsching - Jedes Los gewinnt - und es schenkte damit doppelt Freude am vergangenen Sonntag im Herrschinger Gasthof Die Post: Einmal dem Spender und zum anderen dem Beschenkten. 500 verkaufte Lose, der Lebendige Adventskalender und die Spenden erzielten aufgerundet 3500 Euro für eine bedürftige Familie in Herrsching – das übertrifft damit Ergebnis vom Vorjahr um 500 Euro.

Geschäftsleute sind fast alle dabei

"Annähernd alle Herrschinger Geschäfte haben mitgemacht", freuten sich Wirtin Elisabeth Hellmann, Anna-Christine Viehlhaber vom Gewerbeverband und Claudia Feyrer-Körner vom Creativ Studios. Zum zweiten Mal schon fand die Benefizveranstaltung unter dem Motto "Wir wollen Freude schenken" statt. Auch heuer soll das Geld unbürokratisch und direkt bedürftigen Herrschinger Familien zu Gute kommen. "Schließlich gibt es auch in Herrsching genug Leute, denen es nicht gut geht." Die Spende wird durch die beiden Kirchen und den Gewerbeverband an die Familien überreicht.

Zunächst waren am Sonntag aber alle Loskäufer an der Reihe. Jedes Los ein Gewinn, denn Nieten waren nicht vorgesehen. "Der geringste Wert ist ein Getränkegutschein", verriet Elisabeth Hellmann. Bei Toröffnung um 15 Uhr strömte deshalb geradezu eine Menschentraube in den Konferenzsaal des Gasthofs. Im Nu waren die Tische umzingelt, auf denen sich Geschenke und Umschläge stapelten. Jedes mit einer Zahl von 1 bis 500 beschriftet.

Ronja hielt unter anderen die Nummer 62 in ihren kleinen Händen. Das dazugehörige Paket riss die Sechsjährige erwartungsvoll und mit glänzenden Augen auf. Zum Vorschein kam ein Karton. "Da könnten Schuhe drin sein", riet sie gespannt. Kurz darauf hielt sie eine grüne Dose mit der Aufschrift "Steakhouse" vom Tierladen hoch: Hundefutter. Einen Hund hat sie nicht, sagt Ronja, "aber ich kenne drei". Immerhin. Hinter dem nächsten Los steckte ein T-Shirt. Größe Mama. Von Enttäuschung, dass für sie nichts dabei war, keine Spur. Zufrieden stolzierte die Kleine aus dem Saal und verglich ihre Schätze mit denen ihrer fünfjährigen Freundin Henriette. "Ich hab’ Hundefutter und du?" Henriette ging es mit ihrem Gewinn ähnlich, sie gewann ein Hundespielzeug.

An einem anderen Tisch schauten Philipp (9) und Vincent (5) neugierig in zwei Umschläge. Die Lose hatte ihnen ein Nachbar geschenkt. Und ihr Weg hat sich gelohnt: Sie ergatterten einen Zehn-Euro-Gutschein für Eis und einen Getränke-Gutschein. Die Pralinen, die Lea ein paar Meter weiter aus der Tüte zog, freuten am meisten den Herrn Papa.

Es herrschte beste Stimmung unter den Besuchern. Ein Gutschein für einen Life-Style-Salon traf bei Kathrin Weißmann direkt ins Schwarze. "Klasse", jubelte die Herrschingerin. "Das hat sich gelohnt." Auch für Philipp hat es sich gelohnt. Der Achtjährige hielt begeistert einen Fußball in FC-Bayern-Farben in die Höhe. Maximilian packte ein Schokoladenfondue-Set aus. Prima, fand zumindest Mutter Susanne Feuerherdt. Der 14-Jährige koche gerne. Einen der großen Gewinne zog eine Frau, die anonym bleiben will: Sie darf im Doppeldecker das Fünfseenland von oben erkunden.

Initiatorinnen sind sehr zufrieden

Die drei Initiatorinnen sind zufrieden. Sehr sogar, antworteten sie mit Blick auf die mehr als 100 Besucher, die am Sonntag ein- und ausgingen, im Gasthof die frei ausgeschenkten Getränke, Tapas und Kartoffelsuppe genießen durften und 300 Lose einlösten. "Wir sind unglaublich stolz auf alle, die sich engagiert und eingebracht haben. Schließlich braucht die Umsetzung einer Idee unendlich viele Menschen und Hände – und die hatten wir!" Die offizielle Scheckübergabe an die beiden Pfarrer und den Gewerbeverband ist noch im Januar geplant, das Geld wird dann diskret weitergeleitet.

Dieser Artikel erschien in der Druckausgabe als auch in der Onlineausgabe des Starnberger Merkur, 12. Januar 2015.


Hotel Gasthof zur Post
Andechsstraße 1, 82211 Herrsching am Ammersee
Tel: 08152 - 396 270 / Fax: 08152 - 396 27 48 / Email:

Diese Seite wurde 717-mal seit 31. März 2017 besucht
Tagesdurchschnitt: 3